30. Mai 2013 · Kommentare deaktiviert für Libyen, Massenabschiebung nach Niger in der letzten Woche · Kategorien: Libyen · Tags:

http://www.rfi.fr/afrique/20130529-centaines-clandestins-nigeriens-refoules-libye

769 westafrikanische Flüchtlinge und MigrantInnen wurden in der letzten Woche von Libyen nach Niger auf Lastwagen abgeschoben, wie RFI berichtet. Sie waren in der südlibyschen militärischen Sperrzone festgenommen worden und hatten einige Wochen in den berüchtigten libyschen Lagern verbracht. Die Abschiebungen sorgen für Spannungen zwischen der libyschen und nigerischen Regierung.

Die Abgeschobenen wurden mit libyschen LKWs bis nach Dirkou im Niger gebracht, anschließend wurden sie vom nigerischen Militär bis nach Agadez transportiert. Die überaus anstrengende Abschiebereise durch die Sahara hat ungefähr eine Woche gedauert. – In den letzten Monaten häufen sich die Massenabschiebungen.
Der gesamte libysche Süden wurde im Dezember 2012 zur militärischen Sperrzone erklärt, siehe:

https://archiv.ffm-online.org/2012/12/18/libyen-schliest-grenzen-zu-algerien-niger-tschad-und-sudan/

https://archiv.ffm-online.org/2012/12/22/libyen-schliesung-und-militarisierung-der-sudgrenzen-als-innenpolitischer-handstreich/

Des migrants clandestins dans un centre de détention à Kufra, dans le désert libyen, le 20 mars 2012.

Kommentare geschlossen.